Suche
  • Internationale Gesellschaft zum Schutz und Erhalt der seltenen und gefährdeten Pferderassen
  • info@pferde-der-erde.com
Suche Menü

Das Alltagsleben eines „APASSIONATA“-Stars

Mit lautem Knall entrollt sich die Peitsche und pfeift durch die Luft. Gleichzeitig lassen Trickreiter ihre Pferde in atemberaubendem Tempo durch die Arena galoppieren. Sie führen auf den Pferden in flotter Abfolge zahlreiche spektakuläre Kunststücke aus. Abend für Abend erobern die waghalsigen Teufelsreiter die Herzen ihres …

Weiterlesen

Kleiner Prinz von altem französischem Esel-Adel

Kleiner Prinz von altem französischem Esel-Adel Text und Bilder: Wilhelma Stuttgart Er heißt Chiron, ist der 20. in der Wilhelma geborene Poitouesel und Vertreter einer alten gefährdeten Nutztierrasse aus der westfranzösischen Grafschaft Poitou. Sein Vater ist der elfjährige Zuchthengst Nepomuk, seine Mutter die 13-jährige Stute Laika. …

Weiterlesen

Kaltblüter ziehen durch Europa

Mit donnerndem Hufschlag rollt  ein rotgefärbter römischer Kampfwagen mit 16 Rheinisch-Deutschen Kaltblütern durch das Tor „Titanen der Rennbahn“ in die Arena. Auf der Rennstrecke kommen die robusten braunen Riesen mit schwarzen Behängen,  üppigen Mähnen und dichten Schweifen zum Stehen. Ungeduldig scharren die Dicken, wie die Pferde …

Weiterlesen

Das kirgisische nationale Reiterspiel: „Kok boru“

Am frühen Nachmittag waltet ein sonntägliches Treiben über den Hügeln am Song-Kul-See/Kirgisien. Die Hirten feiern das Ende der Sommerweidenzeit. Die Luft ist voll von Gerüchen frischer Kuchen und würziger Teemischungen, die sich mit dem scharfen Qualm der Feuerstellen vermischen. Auf allen Wiesen wimmelt es von Menschen …

Weiterlesen

Den 13. Titanen der Rennbahn 2014 in Brück

Das diesjährige Event stand unter dem Motto “Pferdekraft und Gerstensaft” Mit 427 schwergewichten Kaltblütern aus ganz Europa, mit mehr als 35 Brauereien mit Brauereigespannen und Freibier im Gepäck, mit der Kutsche mit 28 Kaltblütern war es das großartige Spektakel von 27.06. bis 29.06. in Brück. Wir waren mitten drin. …

Weiterlesen