Suche
  • Internationale Gesellschaft zum Schutz und Erhalt der seltenen und gefährdeten Pferderassen
  • info@pferde-der-erde.com
Suche Menü
IMG_8921

EQUITANA 2015 – Freiheitsdressur-Star Kenzie Dysli

Ob international erfolgreicher Dressurreiter, Bundestrainer, Showprominenz oder Horsemanship-Legende – auf der EQUITANA versammelt sich alle zwei Jahre die Elite des Pferdesports.
Kenzie Dysli

Text: http://www.equitana.com/
Fotos: IGSEP ‘Pferde der Erde’

Von klein auf hatte Kenzie Dysli, die Tochter von Magda und Jean Claude Dysli ein besonderes, intuitives Gespür für Pferde und hat daraus ihren ganz eigenen Stil des Natural Horsemanship entwickelt.

Sie lebt mit ihren Brüdern Raphael und Moritz so wie ihrer Mutter Magda Dysli auf der Hacienda Buena Suerte in Andalusien. Dort trainiert und reitet sie ihre Pferde und bietet Seminare in der Freiheitsdresseur an.

Mit leisen Tönen und sanften Gesten kommuniziert sie mit ihren Pferden, reitet die anspruchsvollen Lektionen der Doma Vaquera ohne Sattel und Zaumzeug und beeindruckt durch ihre feinfühlige Freiheitsdressur mit James und Atila, die zu den Stars des Kinofilms “Ostwind” geworden sind.

Schaut man Kenzie bei der Arbeit mit Pferden zu, spürt man sofort, dass etwas Besonderes in der Luft liegt. Durch ihre sanfte Art mit Pferden zu kommunizieren und diese auszubilden, reiht sich Kenzie würdig in die Riege der Familienberühmtheiten ein.

 

Welche Lektionen Kenzie mit dem Pferd trainiert, macht sie von dessen Tagesform abhängig. „Ich muss das fein dosieren“, erzählt sie. Übungen wie Spanischer Schritt und Steigen haben sehr viel mit Dominanz zu tun. „Sitzen sowie Liegen sollen das Vertrauen fördern und die Rangfolge festigen“, erklärt sie. Deswegen beende ich oft das Training mit dem Sitzen.

IMG_8827 IMG_9923 IMG_8944

Bei Messen wie der Equitana oder Americana begeistert sie das Publikum und ihre „Ostwind-Fans”.

IMG_9912 IMG_8908

Firmen-Informationen
Hacienda Buena Suerte
Kontakt-Informationen
Web: www.dysli.net

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.