Suche
  • Internationale Gesellschaft zum Schutz und Erhalt der seltenen und gefährdeten Pferderassen
  • info@pferde-der-erde.com
Suche Menü

Die wilden Przewalski-Pferde in der Tschernobyl-Sperrzone

Wildlebende Przewalskis erforschen  war schon immer ihr Traum. Bereits seit achtzehn Jahren wohnt und arbeitet die ukrainische Wissenschaftlerin Tatjana Zharkikh im Naturschutzgebiet Askania-Nova, wohin sie unmittelbar nach dem Zoologie Studium an der Odessa Universität kam. Askania-Nova wurde vom deutsch-russischen Großbesitzer Friedrich Falz-Fein im Jahr 1887 gegründet. …

Weiterlesen