Suche
  • Internationale Gesellschaft zum Schutz und Erhalt der seltenen und gefährdeten Pferderassen
  • info@pferde-der-erde.com
Suche Menü

Der traditionelle Wildpferdefang im Merfelder Bruch bei Dülmen

Wildpferde Dülmen Foto: Maschinenjunge

Wildpferde Dülmen
Foto: Maschinenjunge

Jedes Jahr am letzten Samstag im Mai strömen Tausende Menschen aus ganzem Land ins Naturschutzgebiet Merfelder Bruch, um den traditionellen Wildpferdefang in Dülmen zu beobachten.   Liveübertragung aus der Arena im Merfelder Bruch findet am 25. Mai 2013 von 13.30 bis ca. 18.00 Uhr statt. In diesem Jahr zum ersten Mal kann man den Wildpferdefang am Computerbildschirm verfolgen. Der Stream ist kostenpflichtig. Die Zuschauerzahl zum Livestream ist begrenzt, deshalb müssen sich alle, die es interessiert, schon jetzt anmelden unter www.wildpferde.tv
Seit der Mitte des 19. Jahrhunderts ist Merfelder Bruch, etwa 12 Kilometer von der Stadt Dülmen, ein Zuhause für eine Herde wilder Pferde. Da das Reservat nur 360 Tieren Futter und Raum bieten kann, wird ihre Zahl von den Menschen reguliert. Die einjährigen Hengste werden ohne Hilfsmittel aus der Herde herausgefangen. Danach wird die gesamte Herde wieder unmittelbar in die Freiheit entlassen. Die Jährlingshengste werden im Anschluss an den Fang durch Versteigerung zum Kauf angeboten; einige Tiere werden verlost.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.